Seite drucken

Archiv Nr. 4/2011 "Aktuelle Entwicklungen in der Schuldnerberatung"

Archiv Nr. 4/2011 "Aktuelle Entwicklungen in der Schuldnerberatung"
 
Artikelnummer:
Archiv Nr. 4/2011



Anzahl:

„Aktuelle Entwicklungen in der Schuldnerberatung“
Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 4/2011

Die Fachzeitschrift hat einen Umfang von 104 Seiten. Einzelheft: 14,50 Euro, für Mitglieder des Deutschen Vereins 10,70 Euro; Jahresabo (4 Hefte): 42,70 Euro, für Mitglieder 25,90 Euro (inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten).

Die einzelnen Artikel können Sie digital zum Preis von 3,81 EUR über www.genios.de beziehen.

Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 4/2011
Die zunehmende Ver- und Überschuldung von Privathaushalten stellt die soziale Schuldnerberatung vor neue Herausforderungen. In diesem Heft werden aktuelle Aufgaben, Strukturen, Finanzierung und Steuerung von Schuldnerberatung erörtert und innovative Ansätze für ihre Fortentwicklung vorgestellt.
Die Beiträge:

Mittellosigkeit im Finanzmarktkapitalismus
Prekarisierung, Geldmangel und Ver- bzw. Überschuldung vor dem Hintergrund zunehmender Krisenhaftigkeit
Christoph Butterwegge

Wandel der Alltags- und Lebensökonomie: Gefahren zunehmender Überschuldung privater Haushalte
Michael-Burkhard Piorkowsky

Soziale Schuldnerberatung vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklung
Frank Bertsch

Bedarfe, Anforderungen und Strukturen der Schuldnerberatung vor Ort
Werner Just

Die Entwicklung der Verbraucherinsolvenz seit ihrer Einführung im Jahr 1999
Dörte Busch

Das Konzept „Finanzkompetenz“ als Grundlage für die Anamnese endogener Ursachen von Überschuldung
Nicolas Mantseris

Ethik und soziale Schuldnerberatung: Reflexionen zu einer „stillen Beziehung“
Uwe Schwarze

Über Geld spricht man doch! Angebote für Familienzentren und Kindertagesstätten
Stefanie Bödeker

Das Projekt „EnergieSchuldenPrävention“ der Stadt Nürnberg
Gundula Blaszyk

Deutschland im Plus – Die Stiftung für private Überschuldungsprävention
Ursula Kruff 


Copyright © 2014 Eigenverlag des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.. Powered by Zen Cart